wico cure Oberflächenveredelung Korrosionsschutz
Produkte

wico®cure

Erhöht den Korrosionsschutz und bildet eine Barriere gegen Metall-Leaching.

wico®cure trennt das Bauteil von dem umströmenden Medium und schützt es vor aggressiven Medien, insbesondere Säuren. Die Beschichtung verbessert das Korrossionsverhalten und verhindert den Eintrag von Metallionen in das Medium (Anti-Metall-Leaching)

Einsatzmöglichkeiten: Gasbrennwert-Geräte, Ölanwendungen, geschlossene Kühlkreisläufe, etc.

Vorteile von wico®cure

  • Minimaler Metalleintrag in Flüssigkeiten (in der Einlaufphase)
  • Verlängerung der Standzeit von flüssigen Medien in geschlossenen Kreisläufen, z. B. von Öl oder Kühlwasser
  • Anti-Scaling-Effekt

wico®cure im Test

Die angeführten Beispiele sind Einzelfalltests und müssen für Ihre Anwendung separat geprüft werden.

Korrosionsschutz und Anti-Metall-Leaching der Beschichtung wico®cure

Die Beschichtung auf SiO2-Basis bildet eine sehr dünne Trennschicht zwischen Metalloberfläche und durchströmendem Medium. Dadurch gewährleistet wico®pure einerseits saubere Medien und schützt andererseits das Metallsubstrat vor Korrosion.

0:11 min

Schutz vor Korrosion in säurehaltigen Medien

wico®cure reduziert die Metallmigration in Säure signifikant.
Grundmaterial 1.4404
(X5CrNiMo17-12-2)
AW6060
(AlMgSi0,5)
CW024A
(Cu-DHP)
Gelöste Metallionen Eisen (mg/l) Chrom (mg/l) Nickel (mg/l) Aluminium (mg/l) Kupfer (mg/l)
unbeschichtet 975 200 135 700 8698
wico cure 0,02 0,01 0,01 0,87 58,7
Schutzfaktor     13500 805 148

Werte ermittelt in einem Kurzzeit-Säuretest: Prüflösung aus 25% H2SO4 bzw. Mischsäure auf Schwefelsäurebasis.

Weitere Informationen zu wico cure und Messergebnisse finden Sie auf unseren Datenblättern.

Markus Ott
Markus
Ott
Markus Ott Verkauf