forge half-finished products
Beschichtung

Vorteile beim Schutz Ihrer Bauteile mit Wicoatec

Kaum sichtbar, aber immer da: Wicoat sind Dünnschichtsysteme auf Siliziumdioxidbasis, die Metalloberflächen optimieren und schützen.

Siliziumdioxid – auch bekannt als Hauptbestandteil von Glas - garantiert grundsätzlich eine hohe chemische und thermische Beständigkeit. Die Schichten entstehen mittels des patentierten Wicoatec-Verfahrens. Dabei handelt es sich um einen adaptierten Chemical-Vapour-Deposition-Prozess, kurz CVD-Prozess oder auch chemische Gasphasenabscheidung.

Während andere CVD-Verfahren um die 1.000 °C Beschichtungstemperatur benötigen, läuft das Wicoatec-Verfahren bei sehr moderaten Prozesstemperaturen ab. Dadurch können nahezu alle Metalle und Metalllegierungen beschichtet werden, ohne sie zu zerstören.

Vorteile des Wicoatec-Verfahrens auf einen Blick

  • Innenbeschichtung
    Veredelung von komplex strukturierten Oberflächen und schwer erreichbaren Innenseiten.
  • Modifizierbar
    Variation der Schicht-Eigenschaften durch Einbringen chemischer Zusatzstoffe.
  • Konturnah
    Keine wesentliche Veränderung der Bauteildimensionen und der thermischen Leitfähigkeit.
Scalingverhalten der Beschichtung wico®pro


wico®pro schützt Bauteile vor Scaling und Fouling. An unbeschichteten Bauteilen lagern sich anorganische Salze und organische Bestandteile an der Oberfläche ab. wico®pro reduziert diesen Vorgang deutlich. So verlängert sich die Nutzungsdauer des Bauteils. Kosten werden reduziert und Ressourcen geschont.

0:53 min
Korrosionsschutz und Anti-Metall-Leaching der Beschichtung wico®cure


wico®cure schützt Metallbauteile vor aggressiven Medien und verhindert Korrosion. Es können keine Metallionen austreten, das umströmende Medium wird vor einer Kontamination geschützt. Eine potentielle Abgabe von Blei, Kupfer oder Nickel ist kein Problem, auch strengere Regularien werden erfüllt .

0:10 min